syndikatfotofilm

Direkt zum Seiteninhalt
Vergiss Covid-19, wenigstens für einige Stunden, komme nach Baden zum Festival
La Gacilly-Baden Photo und schau, wie der Osten fotografiert und seine Bilder vermarktet.
Du weißt ja: Man lernt nie aus. Hunderte Perspektiven, Tausende Werke, die dich animieren, dranzubleiben!
Das Spektakel ist eröffnet, der Katalog liegt am Brusattiplatz bereit, leiste Dir die informative kleine Reise, um 7 km lang neu zu sehen und über den Tellerrand zu schauen.
Erhole Dich von den täglichen negativen Nachrichten - Corona wird uns noch lange begleiten; kein Ende in Sicht!
Erfahre, warum einer Gruppe Kinder der linke Unterarm amputiert wurde oder was es mit dem Genickbruch einer russischen Stangen-Tänzerin auf sich hat!
Und dann gönne Dir ein fantastisches kühles Hirter am See im Doblhoffpark! Das hast Du längst verdient!

Die noch geplanten Vorstandssitzungen nach dem Sommer: 9.9., 7.10., 4.11. und 2.12.2020. Treffen entweder im "Hinteren Extrazimmer" oder besser im Schanigarten, Maria Rosa, Siebenbrunnen-platz, 1050 Wien, 15:00 Uhr
Bitte sende uns eine e-Mail
an office@syndikatfotofilm.at
und lass uns wissen,
wie Du über Corona denkst
und wie es Dir damit geht!








Die Sektion Standfotografie und der Vostand bvk@kinematografie.org
bitten aus Gründen des Wiederbelebens der Filmszene um diese Veröffentlichung:
Professionelle Standfotografie ist ein wesentlicher Teil der Film- und TV-Produktion. Die KollegInnen, die sich diesem Beruf widmen, wissen, was sie zu tun haben. Sie kennen sich mit der Fotografie am Set mit allen Qualitätskriterien aus, wissen auch was Urheberrecht und Werknutzungsrecht bedeuten und halten sich an die Weisungen des Regisseurs.

Corona hat die Welt nachhaltig mit üblen Folgen verändert - überall wird reduziert, eingespart, zusammengelegt - und der Betrieb nun wieder langsam aufgenom-
men. Sofort war man sich einig, dass eine professionelle Arbeitsteilung auch bei Film- und TV-Produktionen die wesentliche Grundlage für den Gesamterfolg ist. Leider ist in Deutschland das "Zusammenlegen von Aufgaben" in vielen Bereichen der Filmproduktion üblich.


Das Hochfahren der Produktionen nach dem Lockdown muss dennoch unter professionellen Bedingungen erfolgen, zumal bei erheblichem Zeitdruck - und natürlich auch unter "Corona-Bedingungen" am Set kein Platz für "Zusammlege-Tendezen" sein darf.

Darum ein klarer Apell des BVK: "Bitte lehnt es für die gesamte Kameraabteilung ab, Standfoto-Bildmaterial nebenbei mitzumachen, falls ihr im Zuge des Corona-Neustarts dazu aufgefordert werdet! Überlasst den Job den StandfotokollegInnen!"

Das Syndikat Foto Film schließt sich diesem Appell ohne Kommentar an!


Syndikat der Pressephotographen,
Pressebildagenturen und Filmreporter
Österreichs
office@syndikatfotofilm.at
1131 Wien, Fach 153
Zurück zum Seiteninhalt